Wie bringe ich eine Schnecke um?

Schwarze Wegschnecken/Schnegel. Foto aus unserem Garten

Wissenswertes über Schnegel

 

Warum ich diesen Beitrag geschrieben habe!

Wir müssen hier mal etwas klarstellen und bevor ich das 100 Mal unter irgendwelche Kommentare schreibe, mache ich das einmal als Blogbeitrag:

Es gibt viele Wege eine Schnecke zu killen:

 

Salz

Benutzen nur Blödies, weil die Tiere dadurch elendig und grausam verrecken und man den Boden damit kontaminitert und unfruchtbar machen kann!

 

Absammeln und woanders Auswildern

Kann man machen, ist aber sehr aufwendig und zeitintensiv.

 

Tipp:Es hilft auch kurzfristig die Verstecke der Schnecken zu entfernen.

Bei uns saßen sie unter den Walderdbeeren und seitdem wir die entfernt haben, sind die Wege zum Futter für die Schnecken schwieriger geworden.


Absammeln und in Bier ertränken

Die Schnecken sterben im Bierrausch und wenn man das Bier auf den Kompost kippt, wirkt es dort als Kompostbeschleuniger, lockt die anderen Schnecken da hin wo sie gerne fressen dürfen.

 

Durchschneiden

Kurz und schmerzlos, ist aber nichts für schwache Nerven (ich kann sowas nicht)!

Kaffeesatz, Eierschalen und andere tolle Ideen bringen absolut gar nichts! Von alten Zigarettenstummeln sollte man auch lieber die Finger lassen, da das Nikotin ein Nervengift ist und auch Säugetiere töten kann.

Noch ein wichtiger Hinweis:
Mit – zu viel- Kaffeesatz „versäuert“man den Boden. Das freut zwar die Moorbeetpflanzen, andere Pflanzen vertragen sowas nur bedingt und schon gar nicht dauerhaft!

 

Killerschneckenkorn oder nicht

Es gibt Schneckenkorn mit dem man Säugetiere jeglicher Art umbringen kann! Das sind die, die ein Nervengift als Wirkstoff haben und auf deren Packung steht:

Vorsicht! Auch gefährlich für Haustiere!

Wer das kauft, sollte sehr sehr sorgsam und vorsichtig damit umgehen und dafür sorgen, das weder Igel noch Katzen das fressen können.

Sie verbluten sonst innerlich (ähnlich wie  bei Rattengift) und in meinen Augen müsste der Verkauf verboten werden.

 

Und es gibt das Schneckenkorn von Neudorff!

Ja, ich mache hier – indirekt und ohne Bezahlung- Werbung für diese Firma. Immer wieder geistern Informationen und Bilder durch das Netz, die an Blödheit und Halbwissen nicht mehr zu Übertreffen sind!

Fotos von gestorbenenen Igeln, denen das Blut aus der Nase gelaufen ist, sprechen für das Schneckenkorn bei dem die Blutgerinnung gehemmt wird!

Der Wirkstof von Ferramol ist Eisen-III-Phosphat und Hefe und damit killt man nur Schnecken.

Bestes Beispiel dafür ist eine Saatkrähe im Garten, die seit einigen Tagen das Schneckenkorn auf den Beeten erstöbert und meint ich bin so nett und streue Futter für sie aus.  Immerhin weiß ich jetzt wo mein ganzes Schneckenkorn geblieben ist und das ich kein Schneckenproblem biblischen Ausmaßes habe! Puh

 

Wer sich mal ordentlich infomieren und einlesen möchte: Bitteschön!

 

Ich stimme allen zu, dass man möglichst versuchen sollte ohne solche Mittelchen auszukommen, aber manchmal geht es einfach nicht anders.

Ich streue schon sehr frühzeitig im Jahr und dann meistens nur am Kompost und sollte es auf den Beeten besondere Leckerbissen für Schnecken geben, dann streue ich etwas Schneckenkorn unter einen umgedrehten Topf oder eine Schale, die ich direkt neben der Pflanzen aufstellen.

Damit spare ich große Mengen an Schneckenkorn weil es sich bei Regen nicht so schnell auflöst, die Schnecken freuen sich über den Unterschlupf und die Saatkrähe kommt da auch nicht mehr dran. Das wird mir doch dauerhaft zu teuer. Die soll sich anderes Futter suchen 😉

Wenn Ihr frühzeitig im Jahr (ab Februar, sobald es öfters über 0 Grad ist) schon Schneckenkorn an einigen Stellen ausstreut, dezimiert ihr so schon im Vorfeld die Schleimer, die sich dann erst gar nicht vermehren können! Leider erwischt ihr damit auch die Schnegel, also sollte man das nur machen, wenn man letztes Jahr massive Probleme hatte.

 

Mutter Natur weiß was immer was sie tut!

 

Habt Ihr Euch eigentlich mal gefragt, welche Aufgaben Schnecken im Garten haben?

Das ist sozusagen die Garten-Aas-Polizei und wenn die bei ihren Kontrollen keine geschwächten oder kranken Pflanzen findet, dann sie auch fressen Kulturpflanzen. Die wissen ja nicht, dass sie das nicht sollen 😉

 

Das Problem sind zu aufgeräumte Gärten!

 

Lasst doch einfach mal etwas gerupftes Grünzeugs auf den Beeten liegen (düngt und mulcht) oder bietet Alternativpflanzen wie Tagetes an. Damit kann man die Schleimer sehr gut beschäftigen und vom Salat weglocken.

Wenn ein Garten im Gleichgewicht ist, dann gibts auch nicht so viele Probleme mit den Schnecken! Wetten?

Lesenswertes zu dem Thema:

Oben auf dem Bild seht Ihr meine Acker-Balkonschnecken, die bisher meine Pflanzen in Ruhe lassen, weil ich alles Grünzeug in einer Kiste auf dem Bakon kompostiere an die sie sehr gut herankommen oder es direkt an den Pflanzen liegen lasse. Warum die allerdings lieber Meisenknödel fressen und dafür sogar an meinen Kübelpflanzen „hochschleimen“ ist mir zwar ein Rätsel, aber nachdem ich das entdeckt habe, habe ich in meinem vertikalen Garten einen Knödel direkt auf die Erde gelegt und Guten Appetit gewünscht 😉

Übrigens: Im Winter kommen einige auch leider mit in die Wohnung. Die Fraßschäden halten sich auch da komplett in Grenzen, es sei denn ich habe Sämlinge. Das ist für die Herrschaften eine Delikatesse, was ich gut nachvollziehen kann. Die schützte ich dann in einem extra Kästchen mit Deckel, dass die dann auch verräterischerweise vollschleimen.

Am Ende des Winters füllen sich immer die Gelbtafen – die ich sicherheitshalber immer in die Töpfe stecke- etwas. Bei einigen sahen die Trauermücken irgendwie mehrkwürdig aus und als ich einmal einen länglichen Schatten auf einer Tafel entdeckt habe, war mir klar warum. Die Schnegel fressen die Trauermücken direkt von der Tafel. Leider habe ich das nicht fotografiert, sowas glaubt einem sonst keiner! Ich arbeite dran, aber momentan sind die Gelbtafeln leer. Was ja auch wieder gut ist! 😉

Im Garten halten sich die Fraßschäden bei uns immer Grenzen. Ich lasse z.B. geschossenen Salat immer im Beet stehen, den sie mit Genuß an- aber nicht auffressen- weil sie ansonsten genügend andere Nahrung zwischen den Beeten finden. Sieht für die Nachbarn natürlich unordentlich aus, aber das muss so sein!

LG Eure Melanie

 

 

One comment on “Wie bringe ich eine Schnecke um?”

Comments are closed.