Aktion: Blogger für giftfreies Gärtnern


Da mache ich doch gerne mit. Den Link zur Aktion findet Ihr hier:

Auf meinem Blog und in meinen Gartentagebüchern berichte ich öfters etwas über das Thema: Kulturbegleitkräuter und das man nicht gegen alle ankämpfen muss. Wer noch nach passender Literatur zu dem Thema sucht, wird auch in meinen Lesetipps fündig und für diese Aktion verlinke ich nochmal zu einem Thema, das jeden Gärtner interessieren dürfte: Wie bringe ich eine Schnecke um?

Meine Balkon-Ackerschnegel fressen lieber Proteine anstatt Pflanzen. Also dürfen sie bleiben (und werden sogar Ausgewildert) 😉

3 comments on “Aktion: Blogger für giftfreies Gärtnern”

  1. Ich habe auch deinen Schnecken-Artikel gelesen und kann dir da in allem nur zustimmen. Wenn es sich irgend vermeiden lässt, kein Schneckenkorn (Neudorff. Aber es gibt Fälle, wo trotz Ablenkmaßnahmen, wilder Garten, Igel, Tigerschnegel usw… den Viechern ohne nicht beizukommen ist.
    Erfolgreiches Gartenjahr! 🙂

    1. Melanie Schellack sagt:

      Danke gleichfalls. Bei uns sind jetzt so viele schwarze Schnegel aufgetaucht. Hier wird nur noch Korn an gefährdeten Pflanzen verteilt und ansonsten füttern wir die mit Resten. LG aus Duisburg

  2. Anja sagt:

    Liebe Melanie,

    ich greife inzwischen nur noch bei hohem Schneckendruck nach Bio-Schneckenkorn. Den vielen Tigerschnegeln zuliebe.

    Liebe Grüße aus dem kleinen Horrorgarten

Schreibe einen Kommentar