Niederrheinischer Steckrübeneintopf

Rezept für 4-6 Portionen

Kassler, Mettenden oder dicke Rippe nach Geschmack
2 Zwiebeln
etwas Speiseöl zum Anbraten
Salz, Pfeffer
750 ml Gemüse/- oder Fleischbrühe
750 g Steckrüben
500g vorwiegend festkochende Kartoffeln.

Wer es lieber sämiger mag, nimmt einfach mehlig kochende 😉

Zwiebeln klein schneiden und leicht anbraten. Das Fleisch und die Mettenden hinzugeben, kurz mit anbraten, dann die Gemüsebrühe dazugießen und ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen.
Kartoffeln und Steckrüben würfeln und dazu geben.

Nochmal ca 20 Minuten kochen.

Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken: Fertig!

Wenn Ihr größere Mengen machen möchtet, dann können die auch heiß in Gläser abfüllen und entweder kurzfristig im Kühlschrank lagern oder auch einfrieren!

Es hat Plopp gemacht und schmeckt!

Heißer Tipp:

Wir hatten unsere Steckrüben eingefroren (Vorrat von letztem Jahr) und waren vom Geschmack sehr überrascht. Sie hatten einen anderen, leicht kohligeren Geschmack. Sehr lecker!👍

Niederrheinischer Steckrübeneintopf
Nach oben scrollen