Mysteriöse Wassertropfen- Guttation

Alocasie wentii variegata

Alocasie wentii variegata

 

Langsam zog der Wischlappen über das Laminat und hinterließ ein wohliges und sauberes Gefühl. Ich freute mich schon, dass meine Putzrunde beendet war und alles schien perfekt bis auf einmal….

IMG_0097
Rätselhafte Wassertropfen…aber nur an einer Stelle!

Gut, dass ich die Verursacherin kenne und auch weiß, warum sie einfach so „herumheult“. Heute war auch wieder Pflanzengießtag und einige Pflanzen u.a. auch Bananenpflanzen haben die Angewohnheit danach zu Guttieren.

Quelle/Zitat Wikipedia zum Thema: Guttation

„Guttation ist der Vorgang der Abgabe von Wasser in flüssigen Tropfen bei Pflanzen und Pilzen. Das Wasser wird abgegeben, damit trotz Wassersättigung der Nährstofftransport in die Blätter gewährleistet ist……
Eine andere Möglichkeit ist, wenn der Boden sehr feucht und wärmer als die Luft ist und zudem noch eine hohe Luftfeuchtigkeit besteht und somit das Wasserpotential der Luft zu niedrig ist um weitere Feuchtigkeit aufzunehmen.“

Meine Heulsuse ist übrigens eine Alocasie (Alocasie wentii variegata siehe Foto oben) 😉
IMG_0096

P.S: Die Bezeichnung Tränenbaum z.B. für einen Amophophallus ist totaler Quatsch. Viele Pflanzen heulen 😉

 

One comment on “Mysteriöse Wassertropfen- Guttation”

  1. Alfred Birkhahn sagt:

    Guttation ist mitunter die Tränke der Bienen. Pflanzen die mit Pestiziden bespritzt wurden und schwitzen, schwitzen auch Pestizide aus die von den Bienen aufgenommen werden. Ein fataler Kreislauf. Hier werden Imker dazu missbraucht, der Umwelt einen sauberen Anstrich zu geben, z. B. dadurch, dass Landwirte mit Imkern zusammenarbeiten wollen. Diese Zusammenhänge sind Imkern bekannt zu machen.

Schreibe einen Kommentar