Buchtipp: Überlebenskünstler

Mein Fazit:

Das Motto: Pflanzen für jedes Wetter ist genau richtig formuliert und aufgearbeitet worden. Es ist kein Buch für Pflanzenlaien und auch nur bedingt für Schrebergärten geeignet, aber wer sich etwas mit Pflanzen auskennt und seinen Garten pflegeleichter, naturnah und klimafitter bepflanzen möchte, findet hier unglaublich viele tolle Pflanztipps und Musterbeispiele.

Es werden manchmal Pflanzen empfohlen, die man nicht überall kaufen kann. Einige bekommt man nur online oder in Fachgärtnereien, aber das ist es auf alle Fälle wert. Bezugsquellen findet ihr natürlich auch im Buch.

Neugierig geworden? Dann lest weiter 😉

Über das Buch:

Verlag

Kosmos

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

25,2/19,1/1,3 cm

Gewicht

490 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-440-17656-6

Preis: 20 €

Zur Verlagsseite:

https://www.kosmos.de/de/uberlebenskunstler-10315

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis

Die Welt im Klimawandel

Dieses Kapitel beginnt mit der Einleitung über die Gartenplanung der Zukunft und Problemlösungen.

Zitat: “ Es gibt für jeden Standort das richtige Pflänzchen, es werden zukünftig nur teilweise andere als bisher sein.“

Die Autorin weiß wovon sie schreibt und berichtet auch über die ehemaligen Lieblingspflanzen, die sie jetzt einfach nicht mehr empfehlen kann.

Es ist wichtig zu erklären, warum es plötzlich in einigen Regionen trockener oder nasser wird und warum Pflanzen damit auch mehr und mehr Probleme bekommen, aber auch ein Teil der Lösung sein können.

Die Natur ist aus dem Takt und auch wenn es schwer fällt zu akzeptieren, dass Tradiertes mehr und mehr verschwindet, so benennt sie die Chancen, die sich neu daraus ergeben. Nicht nur Taubenschwänzchen und Holzbiene sind Gartenbesucher, die wir früher nicht beobachten konnten, auch viele „Gewinnerpflanzen“ folgen ihnen. 

Die klimatischen Grundlagen für Pflanzen und die Gewinner- und Verliererregionen sind ein sehr wichtiges Kapitel um zu verstehen, wie die Gärten in Zukunft aussehen können.

Gartenpraxis

Das Kapitel beschreibt die Grundlagen für die Basis der Allwetterpflanzen:

Bodenpflege, Humusbildung, Bodenlebewesen, Gartenbodenkunde, Bodenbedeckung, Mulch und Mulcharten, Mikroklima, Wasser sparen und speichern uvm.

Wichtiger Tipp und lesenswertes Kapitel!
Kommt mit in den Allwettergarten

Ich möchte gar nicht zu viel aus diesem Kapitel verraten, aber wer beim Lesen keine Lust auf Nachpflanzen bekommt, dem ist nicht zu helfen. 😉 Die Mischung zwischen heimischen und „neuen“ Pflanzen ist absolut gelungen. Der Hinweis auch Bodendecker als Bodenschutz zu pflanzen, kann gar nicht oft genug erwähnt werden und wie oben schon erwähnt: Richtige Pflanzen, für jeden Standort sind klimafit!

Tipps für jeden Standort

Sie vergisst einen wichtigen Punkt nicht, der für uns Gärtner auch Ehrensache sein sollte!

Vielfalt im Garten

Zu jedem Standorttipp gibt es auch eine Einkaufsliste. Holt die Zettel raus:

Wird natürlich nicht verraten! Es sind insgesamt 13 verschiedene Pflanzen alleine auf dieser Liste
Zu den Einkaufslisten gibt es auch praktische Tipps zu einzelnen Pflanzen
Pflanztipps sortiert nach: Standort und Insektenfreundlichkeit

In diesem Kapitel findet ihr empfehlenswerte :

Bäume und Sträucher, Bodendecker, Stauden und Gräser, Spalten- & Schottervegetation und Geophyten

Apropos! Ich möchte es einfach erwähnen, weil sich bestimmt irgendwer darüber aufregen möchte:

Zitat auf Seite 74:

„Der Schmetterlingsflieder (Buddeleja davidii) sollte in Zukunft nicht fehlen, er ist mit einer extremen Pfahlwurzel gewappnet und kommt daher besonders gut mit Trockenheit zurecht.“

Über die Autorin:

Simone Kern

Und ein großes Lob an den Kosmos Verlag. Das Versprechen wurde zu 100% erfüllt 👍

Kosmos Verlag Versprechen
Buchtipp: Überlebenskünstler
Nach oben scrollen