Stachelbeer-/Bananenmarmelade

IMG_0300

Ich habe im Frühjahr eine kleine Stachelbeerpflanze (Sorte:  ‚Hinnonmäki rot‘) gekauft und sie in einen großen Topf gepflanzt. Ich war selber überrascht, dass sie dieses Jahr schon so viele Früchte hatte und da wir länger etwas davon haben wollten, haben wir uns entschieden Marmelade daraus zu machen.
Wir hatten nur ca 350 Gramm Früchte und haben als „Auffüller“ für die richtige Menge  Banane genommen. Ich sag Euch: leeeeecker!

Man nehme:

700g Stachelbeeren

300g Banane

1 Zitrone

500g Gelierzucker 2:1

Die Menge ergibt ungefähr 5 volle Gläser a 300g

Die Stachelbeeren werden gewaschen und von den Stielen und dem „Prömmel“ entfernt. Dann kommen sie zusammen mit den Bananen in eine Schüssel und werden püriert, der Gelierzucker hinzugefügt und nach Packungsanleitung und unter Rühren aufgekocht.

In der Zwischenzeit werden passende Marmeladengläser 3 Minuten in heißem Wasser gekocht und desinfiziert. Sobald die Fruchtmasse geliert wird sie in die heißen Gläser gefüllt. Die Gläser sofort verschließen und abkühlen lassen – fertig.

Unsere Marmelade hat einen „Deckel“ aus Weizenkorn bekommen, bevor wir sie verschlossen haben. So rein zur Desinfiktion natürlich 😉

Guten Appetit