Handbuch Bio-Obst, löwenzahn-Verlag

Handbuch Bio-Obst

Sortenvielfalt erhalten. Ertragreich ernten. Natürlich genießen

 

  • Sofort lieferbar!
  • EUR 39,90
  • ISBN 978-3-7066-2578-4
  • 528 Seiten, gebunden
  • mit über 800 Farbfotos und Zeichnungen

Zum Buch gehts hier:

Wissenswertes!

Zitat der Jury: „Deutscher Gartenbuchpreis 2017

Das Handbuch Bio-Obst wurde als bestes Gartenbuch ausgezeichnet!

Platz 1 in der Kategorie Bester Ratgeber
Aus der Jurybegründung: Das Handbuch Bio-Obst ist gleichzeitig ein wahrer Wissensschatz und ein praktischer Ratgeber. Jahrelang wurde das Werk von den Autoren vorbereitet, bis es schließlich in die vorliegende Publikation mündete. Der Erhalt und Anbau einheimischer und seltener Obstsorten liegt schon länger im Trend – auch der Bio-Anbau von Obst. Nun gelingt es dem Autorenteam um Andrea Heistinger, die in den vergangenen Jahren schon mehrere preisgekrönte Publikationen zum Nutzpflanzenanbau im Kontext mit dem österreichischen Verein Arche Noah zum Erhalt historischer Nutzpflanzensorten verfasste, zusammen mit ihren Co-Autoren dazu ein entsprechendes Standardwerk vorzulegen. Zweifellos eine beachtenswerte Leistung.

Persönliche Anmerkung:

Auf der Suche nach einem Ratgeber für Obst bin ich über dieses Buch gestolpert. So gut wie ich mich mit exotischen Pflanzen auskenne, so hapert es doch etwas beim Obst (da fehlt mir einfach die Erfahrung, aber ich arbeite dran). Das was wir in der Fachberater-Ausbildung gelernt haben, hilft mir zwar etwas weiter, aber mir fehlte bislang ein Universalratgeber zum Nachschlagen! Normalerweise beende ich eine Rezension immer mit meinem Fazit, bei diesem Buch mache ich es mal anders:

Ich habe das richtige Buch gefunden!

Neugierig geworden, dann lest weiter 😉

Inhaltsverzeichnis:

Perfekt! Womit fangen eigentlich die Planungen für einen Obstgarten an? Da hapert es bei den meistens schon, denn einfach irgendeine Pflanze – wömöglich noch im Discounter- kaufen ohne den richtigen Standort und die richtige Sorte zu berücksichtigen, kann zu einer bösen Entäuschung führen.

 

Was möchte ich demnächst ernten und welche Pflanze schmeckt wie? In dem Buch findet Ihr sehr ausführliche Beschreibungen.

 

Für Klein- und Schrebergärtner zwar nicht unbedingt ein Thema, aber gut zu wissen, dass man sich auf Streuobstwiesen tierische Helfer anschaffen könnte und was für Grundbedigungen sie benötigen.

 

Zitat aus dem Buch: „Das Schneiden eines Obstbaumes ist für viele eine Herausforderung,,,die gute Nachricht lautet: Den Schnitt lernt man, indem man schneidet!“ Und im Buch kann man sogar nachlesen wie!

 

Unglaublich wichtiges Thema: Krankheiten an Obstbäumen. In dem Handbuch kann man nachschlagen. Super!

 

Eigentlich dachte ich bisher, dass man die meisten Bäume nur über Edelreiser vermehren kann um die Sortenreinheit zu erhalten. Das Kapitel muss ich nochmal genauer betrachten!

 

Für mich echt die Königsdisziplin: Veredeln. Aber eigentlich sieht das gar nicht so schwer aus…mit dem richtigen Fingerschutz! Na ich weiß nicht…da lasse ich doch lieber Profis ran.

 

Umfangreicher gehts nicht: Von A- wie Apfel- bis Z- wie Zwetschge werden alle Sorten angesprochen.

Mein Fazit:

Das Buch ist genau das was ich brauche um im Zweifelsfall nachzuschlagen. Ob ich jemals so tief in die Materie eintauchen werde und irgendwann Apfelsorten am Kerngehäuse erkenne, wage ich zu Bezweifeln. Ich mag Bücher, die man mehrmals in die Hand nehmen muss um den Inhalt komplett zu erfassen. Ich hatte am Anfang erst vergeblich die Jostabeere gesucht, bin aber weiter hinten fündig geworden. Es werden wirklich alle Obst- und Beerengehölze angesprochen. Ich hätte noch stundenlang Fotos zeigen können, aber manchmal ist es einfacher sich so ein Buch selber zu besorgen. Dieses Buch gehört ins Regal (und in die Hände von Bio-Obstgärtnern).

Dann klappts auch mit dem Obst, Wetten? 😉

LG Eure Melanie

P.S: Das Buch ist in Zusammenarbeit mit der Arche Noah entstanden. Ich möchte Euch den Link einfach mal Weiterempfehlen:

Webseite der Arche Noah.at

Schreibe einen Kommentar