Hähnchenschnitzel im Bananenblatt

Es ist Zeit die Bananenstauden Einzuräumen und  -leider- auch zu Köpfen. Damit es Euch leichter fällt, habe ich ein tolles Rezept für Euch:

Hähnchen im Bananenblatt

Man nehme eine Auflauform,

lege diese mit Bananenblättern aus (flexible Maßangabe, da ich nicht weiß wie groß die allgemein üblichen Auflaufformen oder Bananenblätter sind) ca. 4-6 Stück.

 

Je nachdem wie viele Hähnchenschnitzel in die Form passen, kauft man diese ein – bei uns waren es 3 (4 hätten auch gepasst).

foto1

 

Eine mittelgroße Zucchini möchte gerne zerschnitten – wie auch immer – und auf den Bananenblättern verteilt werden und da Zucchinis eher geschmacksneutral sind, kann man sie mit Salz, Pfeffer und Chayennepfeffer etwas aufpeppen.

Sobald die Hähnchenschnitzel auf den Zucchinis gelandet sind, werden sie mit etwas Sojasoße begossen.

Ich hatte keine Lust Tomaten zu blanchieren und habe sie einfach in Scheiben geschnitten und auf die Schnitzel gelegt (geht auch- alles eine Frage der Einstellung).

Jetzt kommen einige Basilikumblättchen – die ich natürlich frisch vor meinem Küchenfenster ernten konnte – auf die Tomaten

Begossen wird das Ganze mit 2 El Kokosmilch pro Schnitzel (gibt es in Minidöschen, reicht für ca 4 Schnitzel).


Die Gewürze:

Ich habe mich für eine fertige Asia-Gewürzmischung entschieden (Bio), die ich in Olivenöl angerührt habe:

4 Esslöffel Olivenöl mit einem Teelöffel Mischung

Das ganze über die Hähnchenschnitzel verteilen und die Bananenblätter falten und mit einem hitzebeständigen Gegenstand beschweren, damit sie so bleiben!

foto3

Ich habe sie 1 Stunde im Backofen bei 180 Grad braten lassen! Ich schätze, dass je nach Backofen auch 45 Minuten gereicht hätten.

Danach sahen die aber (logischerweise) gar nicht mehr schön aus…

Die Blätter sind nach dem Backen etwas bröslig und sollten vorsichtig auseinander gezupft werden. Aber es lohnt sich! Als Beilage gab es Naturreis und leichter Bananengeschmack war wirklich zu schmecken.

foto4

Nachmachen erwünscht

P.S: Fotos könnten besser sein, aber ich hoffe es ist trotzdem alles erkennbar 😉