1. Lebensart Duisburg

Manchmal bringt Facebook einen an Orte, die man so nicht besuchen würde (die Messe kostet 7€ Eintritt pro Person) auch wenn sie um die Ecke sind. Ich habe zwei Karten für die Messe gewonnen. Ich war angenehm überrascht und es ist „teurer“ geworden als geplant, dafür gabs aber auch tolle Dinge für Gaumen und Augen.

Ein Stück alter Käse, einige Chutneys, Pflanzen und Zwiebeln und ein Armband sind mit nach Hause gekommen. Ich war zwar immer auf der Suche nach einem Armband aus Leder, aber jetzt ist es eins aus Kork. Gefällt mir sogar noch besser!

Anmerkung zu den Bildern:
Die Bilder sind alle etwas dunkel geworden, aber das ist Absicht. Es spiegelt die gemütliche Atmospäre in der Halle wieder. Ich hoffe, Ihr erkennt genug 😉

Es muss nicht immer Felco sein. Am Stand von Schnittzeiten gab es sehr handliche und praktische Gartenhelfer zu kaufen. (Ich brauchte aber nichts).

 

Jemand auf der Suche nach einem schmuckstück? Der Peugeot war käuflich zu erwerben, genauso wie zwei Porsche.

 

Genau mein Ding, aber kein Platz. Viele alte Möbel warteten auf neue Besitzer.

 

Alt trifft neu, aber das Stöbern hat echt Spaß gemacht.

 

Selbstgemachtes aus der Natur an Barbaras Gaumenschmaus Stand. Dort wanderte das Chutney- nach ausführlicher Beratung mit Geschmacksproben) in unsere Tüte.

 

Autsch, Pflanzen und Zwiebeln im Set….ich habe mir etliches verkniffen, Tüte war trotzdem voll u.a. gefüllte, schwarze Stockrosen und Amarylis durften mit!

 

Mehrere Stände mit traumhaften und individuellen Grußkarten fand man dort auch.

Mein Fazit:
Eine sehr schöne und ausgewogene Messe mit Leckereien (u.a. auch getrocknetes Obst, Italienische Köstlichkeiten (süß und herzhaft), Weine, Sekt, Bier), Interieur für innen und außen als auch Handwerk war vertreten und wer bereit ist den Eintritt zu investieren, der wird nicht enttäuscht.

LG Eure Melanie

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.